In unserem Arbeitsalltag nutzen wir bei 7METER17 viele kleine Tricks und Gadgets, um die Arbeitsabläufe zu optimieren und effizienter zu gestalten. Heute stellt euch unser Frontend-Developer Kevin wieder ein hilfreiches Tool vor, damit auch ihr eure Zeit für wichtigere Dinge nutzen könnt, als immer wieder die selben nervigen Tätigkeiten abarbeiten zu müssen! Heute präsentiert er euch die Automatisierung von Aufgaben mit Hilfe von Hazel:

Nichts ist nerviger als die gleichen (Arbeits-)Schritte immer und immer wieder ausführen zu müssen. Gerade als Webentwickler nutze ich, beispielsweise dank Gulp, jeden Tag die Macht der Automation um meinen Rechner ungeliebte Arbeitsschritte übernehmen zu lassen. Egal ob Autoprefixes, Bildoptimierung durch imagemin oder Minifizierung von Code, all das spart mir jeden Tag mehrere Stunden. Stunden die ich mit wertvolleren, größeren, wichtigeren Aufgaben füllen kann. Da ich meinen Rechner auch abseits der Entwicklung nutze, gibt es auch hier diverse Dinge die ich immer und immer wieder tue. Meist stehlen sie nur ein paar Sekunden aber zusammengerechnet kostet mich zum Beispiel die Sortierung meiner Rechnungen sicherlich mehrere Stunden Lebenszeit jedes Jahr.

Prerequisites:
– Hazel (https://www.noodlesoft.com/)

Nachdem Hazel installiert wurde, fragt es, ob nicht schon ein paar Basisautomationen installiert werden sollen. Diese sind ziemlich nützlich um sich mit dem Wirkungsprinzip von Hazel auseinander zu setzen, auch wenn/gerade weil sie nicht sonderlich komplex sind.

Screenshot: Hazel - Download Ordner

Hier ein Beispiel in dem ich mir eine Aktion gebaut habe welche dafür sorgt das alle Bilder im überwachten Ordner automatisch per imageoptim (https://imageoptim.com/mac) optimiert werden:

Screenshot: Hazel - Bilder automatisch verkleinern

Warum sollte man das tun? Für Blogposts wie diesen zum Beispiel. Jeder Screenshot der in diesem Artikel benutzt wurde lag vorher auf meinem Desktop und wurde automatisch schonmal so optimiert, dass die Dateigröße im Durchschnitt um 30% verkleinert wurde.

Weitere quickwin Beispiele:
– Dateien, die länger als zwei Wochen im Papierkorb liegen werden gelöscht.
– Rechnungen aus Emails werden automatisch in passende Ordner sortiert.
– Ungenutzte Programm identifizieren.

Falls ihr noch weitere Inspiration braucht:
http://www.asianefficiency.com/technology/hazel-intro/
https://computers.tutsplus.com/tutorials/9-hazel-rules-to-increase-your-productivity–mac-47144